Books

Das Geschäftsjahr 1968/69

Das Gesch ftsjahr Mit pr ziser Lakonie zeigt Bernd Cailloux die er in grellem aber um so realistischerem Licht nicht als Polit sondern als Start up Unternehmen dessen Visionen Illusionen Drogen und Finanzcrashs

  • Title: Das Geschäftsjahr 1968/69
  • Author: Bernd Cailloux
  • ISBN: 9783518124086
  • Page: 149
  • Format: Paperback
  • Mit pr ziser Lakonie zeigt Bernd Cailloux die 68er in grellem, aber um so realistischerem Licht nicht als Polit , sondern als Start up Unternehmen, dessen Visionen, Illusionen, Drogen und Finanzcrashs unvermutet an die Neunziger erinnern wie das Technoflimmern an die Flickershows der Sixties.

    • Best Read [Bernd Cailloux] ✓ Das Geschäftsjahr 1968/69 || [Contemporary Book] PDF ↠
      149 Bernd Cailloux
    • thumbnail Title: Best Read [Bernd Cailloux] ✓ Das Geschäftsjahr 1968/69 || [Contemporary Book] PDF ↠
      Posted by:Bernd Cailloux
      Published :2019-03-07T10:19:43+00:00

    About "Bernd Cailloux"

    1. Bernd Cailloux

      Bernd Cailloux Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Das Geschäftsjahr 1968/69 book, this is one of the most wanted Bernd Cailloux author readers around the world.

    634 Comments

    1. In gepflegter Sprache entwirft Cailloux eine Kurzbiografie der 68er-Generation am ungewöhnlichen Beispiel einer Firmengründung; diese Generation schneidet, trotz aller Sympathie des Autors bzw. der Erzählstimme für diese Zeit, nicht gut ab. Zu offenkundig sind die Spannnungsfelder der Blumenkinder. Leider interessiert mich das Sujet des Romans nicht im geringsten und dem Autoren gelingt es auch nicht, mein Interesse zu wecken. „…- ein Hippie-Buisnessman, nicht zu fassen. Nur Amerikaner w [...]


    2. Titel ist Programm. Der Ich-Erzähler landet in Düsseldorf und hat aber sein Geld und die Papiere in Spanien liegen lassen. (Behauptet er jedenfalls, aber wie ohne Papiere fliegen können?) Er ruft seinen ehemaligen Geschäftspartner an, der ihm aus der Klemme helfen soll. Zwei Stunden gemeinsame Zeit liegen vor ihnen, Anlass die ge-meinsame Geschichte zu rekapitulieren.Vor Jahren kamen beide auf eine Geschäftsidee, die überraschend gut lief, doch dann wurde aus der Freundschaft Feindschaft, [...]


    3. Eine Reise in die 60er Jahre "Tragikomödien zu schreiben ist die Lösung von intelligenten Menschen ohne Hoffnung, grundlegend etwas an den vorgefundenen Zusammenhängen ändern zu können. So hat man auch in schwierigen Verhältnissen wenigstens etwas zu lachen" schreibt die TAZ


    Leave a Comment